Uģis Prauliņš

Uģis Prauliņš wurde in Lettland geboren. Schon früh kam er als Sänger des Knabenchores des Doms zu Riga mit unterschiedlichen Formen klassischer Musik in Kontakt, interessierte sich dann zunehmend für das Genre der Folk-, Rock- und Jazzmusik. Später erhielt er mehrere Echos und zwei Grammy-Nominierungen im Bereich der zeitgenössischen Chormusik für „The Nightingale“, eine Komposition für Blockflöte und 20-stimmigen Chor.