Konzertchor der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

Der Konzertchor der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover wurde 2001 von Walter Nußbaum gegründet und wird seit 2015 von Frank Löhr und seit 2018 gemeinsam mit Andreas Felber geleitet. Zum Repertoire des Chores gehören bevorzugt Werke der klassischen Moderne wie beispielsweise „Les Noces“ von Igor Strawinsky, das Requiem von Alfred Schnittke, „Il canto sospeso“ von Luigi Nono, „Sonnengesang“ von Sofia Gubaidulina, Jean-Ives Daniel-Lesurs „Le Cantique des Cantiques”, Francis Poulencs „Figure Humaine“, Einojuhani Rautavaaras „Die erste Elegie“ und György Ligetis „Lux Aeterna“. Auch mit seinen Oratorienkonzerten wie zum Beispiel mit Georg Friedrich Händels „Der Messias”, Wolfgang Amadeus Mozarts Requiem, Felix Mendelssohn Bartholdys „Elias” (2015 mit der NDR Radiophilharmonie) und Johann Sebastian Bachs Matthäuspassion begeisterte der Chor sein Publikum.