Konzert

Neue Vokalmusik für einen europäischen Dialog

13. September 2019, 22:00 bis 23:15 Uhr

Kreuzkirche

AuditivVokal
Leitung: Olaf Katzer

In diesem Konzert kommen sieben Vokalwerke zur Uraufführung, die sich künstlerisch mit dem Thema „Musik – Demokratie – Europa“ auseinandersetzen. Die Kompositionsaufträge wurden von AuditivVokal Dresden in Zusammenarbeit mit Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste, der Sächsischen Akademie der Künste und der Dresdner Philharmonie vergeben. Die Werke reflektieren den Themenkomplex mit unterschiedlichen Strategien und Klangsprachen und machen das oftmals abstrakt empfundene Gebilde „Europa“ sinnlich wahrnehmbar, indem sie die damit verbundenen Chancen und Hoffnungen, aber auch Spannungen und Ängste musikalisch aufgreifen. Künstlerisch pluralistisch wird für einen lebendigen und produktiven europäischen Dialog eingetreten, was sich im Fall der iranischen Komponistin Fojan Gharibnejad und des US-amerikanischen Komponisten Zachary Seely sogar im Entstehungsprozess des Werkes niederschlägt.

 

Mit freundlicher Unterstützung des Musikfonds e. V. mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

 

Programm:

 

  • Stefan Beyer (*1981): Auftragskomposition 2019, UA
  • Harald Muenz (*1965): "alternativlos demokratisch" (Arbeitstitel), UA
  • Chatori Shimizu (*1990): Auftragskomposition 2019, UA
  • Hakan Ulus (*1991): Auslöschung II (Arbeitstitel), UA
  • Jadwiga Frej (*1997): Auftragskomposition 2019, UA
  • Fojan Gharibnejad (*1995) & Zachary Seely (*1988): Auftragskomposition 2019 als Dialogkomposition, UA
  • Ji Hyun Yoon (*1985): Auftragskomposition 2019, UA

 

Karten: EUR 15   erm. EUR 10

 

Für FachteilnehmerInnen der chor.com sind die Konzerteintritte im Fachteilnehmerticket enthalten. Bitte reservieren Sie Ihre Karten unter Angabe Ihrer Teilnehmernummer direkt hier über Reservix.

Ensemble/s

  • AuditivVokal Dresden

    AuditivVokal Dresden wurde 2007 von Olaf Katzer gegründet und avancierte innerhalb weniger Jahre zu einem der profiliertesten Vokalensembles der Gegenwartsmusik. Dies belegen über 80 Ur- und Erstaufführungen, Gastspiele bei zahlreichen Festivals und Rundfunkaufnahmen. Ein Schwerpunkt des Ensembles liegt auf der Stimmforschung sowie der Suche nach neuartigen Kontexten durch Verknüpfungen von Wissenschaft, Politik und Kunst. Das Wirken von AuditivVokal Dresden wird seit 2017 im Rahmen der Neuen Dresdner Vokalschule, kooperatives Dokumentationszentrum zum gegenwärtigen Chor- und Vokalmusikschaffen, mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden dokumentiert.

Leitung

  • Olaf Katzer

    Olaf Katzer (*1980 in Mettmann im Rheinland) gründete bereits zu Studienzeiten das Ensemble AuditivVokal Dresden, mit dem er über 80 Uraufführungen, Gastspiele bei zahlreichen Festivals und Radioaufnahmen bei MDR, Deutschlandradio, Deutschlandfunk und Radio Suisse Romande absolvierte. Darüber hinaus hat er bereits mit Klangkörpern wie dem RIAS Kammerchor, dem SWR Vokalensemble Stuttgart, dem MDR-Rundfunkchor und dem Dresdner Kammerchor zusammengearbeitet. Seit 2011 ist er als Dozent für Chordirigieren und seit 2015 in Funktion des Vertretungsprofessors für Chordirigieren an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden tätig.

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.