Workshop
Lampenfieber und was man dagegen tun kann – Strategien gegen Nervosität auf der Bühne
28.09.2024  | 11:30 Uhr
Kulturzentrum Pavillon | Theaterbühne 1

Themenschwerpunkte:
Singen
 |
Performance/Inszenierung
 |
Musikvermittlung
 |

„Was kann ich gegen mein Lampenfieber tun?“ Kaum eine Frage wird dem Regisseur und Coach Felix Powroslo häufiger gestellt als diese. Antworten darauf hat er in den verschiedensten Disziplinen gefunden: Schauspiel- und Rhetoriktraining, Psychologie, systemisches Coaching, NLP, Hypnose, MBSR, Talmi-Körperarbeit und vielen weiteren. Inzwischen hilft er seit vielen Jahren mit gezieltem Coaching Bühnenprofis sowie Rednerinnen und Rednern dabei, ihr Lampenfieber schrittweise in Gelassenheit und Intensität auf der Bühne zu verwandeln. In diesem Workshop möchte Felix Powroslo Möglichkeiten vorstellen, Nervosität abzubauen und immer mehr Freiheit und Spaß im Vortrag zu erleben. 



MITWIRKENDE

Felix Powroslo ist Experte für Bühnenpräsenz und Konzertregie. Als Coach, Regisseur und systemischer Kommunikationstrainer arbeitet er sowohl mit Bühnenprofis, als auch Speakern und Führungskräften. Darüber hinaus lehrt er an mehreren Hochschulen, u.a. der HfS „Ernst Busch“ in Berlin. Nach seinem Studium an der Bayerischen Theaterakademie stand er zunächst viele Jahre selbst auf der Bühne. Rund zehn Jahre gastierte er als Schauspieler und Sänger überwiegend an Stadt- und Staatstheatern, oder war als Blue Man in der Blue Man Group in Berlin fest engagiert. Während seines Studiums begann er neben seiner Tätigkeit auf der Bühne zu unterrichten und Regie zu führen (u.a. für Bodo Wartke, Schmidts Tivoli, Maybebop, Mnozil Brass, Corvus Corax), was inzwischen zu seiner Berufung wurde.