Workshop
Probenmethodik – Perspektiv- und Methodenwechsel durch Spiel und Herausforderung
29.09.2024  | 09:00 Uhr
Hannover Congress Centrum | Raum 8/10

Themenschwerpunkte:
Gemischter Chor
 |
Stimmbildung
 |
Dirigieren
 |

Die klassischen Probenmethoden wollen nicht so recht zünden und der Chor ist ihrer müde geworden? Es gibt unter den Singenden verschiedene Leistungs- oder Lernstände? Die Teilnehmenden kennen sich gar nicht? Dafür braucht es vielleicht neue Ansätze für die Chorprobe, um alle im Raum abzuholen und einzubeziehen. Durch Spiele und Übungen nähern wir uns der Chorliteratur aus einer neuen Richtung und schaffen vermeintlich literaturfremde Herausforderungen, die Ausstrahlung und Bühnenpräsenz sowie die Selbst- und Fremdwahrnehmung steigern. Vinzenz Weissenburger stellt seinen Methodenkoffer vor, mit dem er das Junge Ensemble Berlin erfolgreich auf den Deutschen Chorwettbewerb in Hannover vorbereitet hat. Dem Kurzvortrag folgen Praxisübungen, gemeinsames Singen und Spielen.



MITWIRKENDE

Vinzenz Weissenburger ist ein vielseitiger Dirigent und Chorleiter. Er arbeitet mit Dirigenten wie Daniel Barenboim, Zubin Mehta und Sir Simon Rattle zusammen und dirigiert in Konzerten und Opern Klangkörper wie das Konzerthausorchester Berlin, die Staatskapelle Berlin und die Lautten Compagney. Er tritt auch außerhalb Europas weltweit als Dirigent auf und wurde bei Wettbewerben mehrfach mit dem „Conductor’s Prize“ ausgezeichnet. 
Er entwickelte seine Chöre zu international gefeierten Ensembles weiter, wie z.B. den Kinderchor der Staatsoper Unter den Linden Berlin und den Chor des Jungen Ensemble Berlin (beide ausgezeichnet mit dem 1. Preis beim Deutschen Chorwettbewerb 2014 bzw. 2023) sowie den 2015 von ihm gegründeten Jugendkammerchor Junges Consortium Berlin
Seit 2020 unterrichtet Weissenburger Chorleitung an der Universität der Künste Berlin und ist seit 2017 Dozent und Dirigent der Operngala beim Internationalen Meisterkurs Oper Oder Spree in Beeskow.