Workshop

Prinzip Willkommenschor – voraussetzungsoffenes Singen mit heterogenen Gruppen

13. September 2019, 14:00 bis 15:30 Uhr

Hannover Congress Centrum | Raum 11/13

Nach der vermehrten Aufnahme von Geflüchteten in Deutschland stellten sich viele aktive SängerInnen und LeiterInnen von Chören und Singgruppen in Nordrhein-Westfalen unter anderem die Frage: „Wie können wir gemeinsam miteinander singen? Denn gemeinsames Singen birgt das große Potenzial, Kommunikation auf Augenhöhe herzustellen. Damit dies auch dort gelingt, wo dies nicht selbstverständlich ist, sind neue Formen des gemeinsamen Singens gefragt. Dieser Workshop bietet geeignetes Material an, das für heterogene Gruppen ästhetisch ansprechend und musikalisch umsetzbar ist. Joachim Geibel und Nicole Lena de Terry geben dabei ihre Erfahrungen als Leitende des „Kölner Willkommenschores“ im Blick auf Methodik, Literatur und Organisation weiter und möchten aufzeigen, unter welchen Bedingungen voraussetzungsoffenes Singen in kulturheterogenen Gruppen gelingen kann. Zudem gibt es Raum für (Ideen-)Austausch und Diskussionen. Auch das gemeinsame Musizieren soll dabei nicht in den Hintergrund rücken, sodass alle WorkshopteilnehmerInnen ein kleines Repertoire von Liedern, Spielen und Methoden mit nach Hause nehmen können.

 

In Kooperation mit dem Musikland Niedersachsen.

 

 

 

Dozent/en

  • Nicole Lena de Terry

    Nicole Lena de Terry erhielt ihre erste musikalische Ausbildung am Johann-Joseph-Fux Konservatorium Graz und in der Singschul' der Grazer Oper. Sie studierte zunächst Germanistik, dann Elementare Musikpädagogik und Gesangspädagogik in Graz, Köln und Wien. Bereits während des Studiums begann sie als Stimmbildnerin, Musik(theater)pädagogin und Sängerin in Kooperation mit unterschiedlichen Institutionen wie dem Musiktheater im Revier, dem Collegium Musicum der Universität zu Köln oder der Hochschule für Musik und Tanz Köln zu arbeiten. 2015 gründete sie mit Joachim Geibel den Kölner Willkommenschor, für den sie 2017 mit dem 1. Preis beim Wettbewerb Musikpädagogik der deutschen Musikhochschulen ausgezeichnet wurden.

  • Joachim Geibel

    Joachim Geibel studierte Schulmusik mit den Schwerpunkten Cello und Chorleitung sowie Mathematik in Köln. Nach seinem Referendariat promovierte er in Musikpädagogik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Von 2010 bis 2014 sang er Bass im A-cappella- Ensemble Mit Ohne Alles. Seit 2012 leitet er den ESG-Chor Köln und die biennal stattfindenden bundesweiten ESG-Chortreffen. Im Sommer 2015 gründete er mit Nicole Lena de Terry den Kölner Willkommenschor, für den sie 2017 mit dem 1. Preis beim Wettbewerb Musikpädagogik der deutschen Musikhochschulen ausgezeichnet wurden. Seit 2018 ist er Assistent von Michael Ostrzyga beim Collegium Musicum der Universität zu Köln und leitet den KölnerKinderUni-Chor. Er ist Mitglied im Bundesvorstand des Arbeitskreises Musik in der Jugend.

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.