Reading Session

Alwin M. Schronen – Komponistenportrait

14. September 2019, 11:30 bis 13:00 Uhr

Hannover Congress Centrum | Raum 18

Alwin Schronen gilt kaum mehr als Geheimtipp der zeitgenössischen Chorlandschaft. Seine Werke werden weltweit gesungen und dennoch gibt es bei ihm immer noch viel zu entdecken. Die Diversität seiner Werke in Bezug auf den Schwierigkeitsgrad, die Besetzung oder den Stil bereitet ein weit gefächertes Repertoire für Chöre und Ensembles. In der Presse wird seinen Werken „Seele und Ausdruck“ zugeschrieben. Alwin Schronen komponiert sowohl geistliches als auch weltliches Repertoire, sodass die Reading Session für ChorleiterInnen aller (klassischen) Gattungen geeignet ist. Dirigent Tristan Meister stellt Schronens Werke vor, gibt Interpretationsideen und Einstudierungsanregungen. Gemeinsam singen die Teilnehmenden eine Auswahl seiner Werke und lernen den saarländischen Komponisten persönlich kennen.

 

In Kooperation mit dem Helbling Verlag und Schott Music.

 

 

Dozent/en

  • Alwin Michael Schronen

    In Daleiden geboren, studierte Alwin M. Schronen an der Bischöflichen Kirchenmusikschule Trier und an der Hochschule für Musik Saar. Der Schwerpunkt seines kompositorischen Schaffens liegt auf der geistlichen und weltlichen A-cappella-Chorliteratur. 2012 gewann er den 2. Preis beim Internationalen Kompositionswettbewerb des ChorVerbands Nordrhein-Westfalen, 2014 folgte eine Auszeichnung für seine Komposition „Power of Nature“ im Wettbewerb „Call for Scores“ der Universität von St Andrews, Schottland. 2015 erhielt er den 1. Preis beim Valentin-Eduard-Becker-Komponisten-Wettbewerb in Bad Brückenau. Seine Werke, die auch als Pflichtstücke zum festen Bestandteil bei Chorwettbewerben gehören, werden weltweit aufgeführt, unter anderem in den USA, in Japan und in den Niederlanden.

  • Tristan Meister

    Tristan Meister (*1989) studierte Chordirigieren bei Georg Grün, Harald Jers und Frieder Bernius sowie Orchesterdirigieren bei Klaus Arp. Er ist Gründer und musikalischer Leiter des Ensemble Vocapella Limburg, mit dem er regelmäßig CD-Einspielungen vorlegt. Außerdem leitet er den Beethovenchor Ludwigshafen, den Jugendchor Hochtaunus und ist Gründer und Künstlerischer Leiter des Kammerchores Vox Quadrata. Er arbeitet darüber hinaus mit Ensembles wie beispielsweise dem Kurpfälzischen Kammerorchester und der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz zusammen. Tristan Meister leitet Workshops und Kurse für ChorsängerInnen und DirigentInnen und erhält mit seinen Ensembles regelmäßig Einladungen zu Konzerten und Festivals im In- und Ausland.

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.