Workshop

Schöner Singen – Stimmbildung für ChorsängerInnen 60+

13. September 2019, 11:30 bis 13:00 Uhr

Hannover Congress Centrum | Raum 11/13

Viele ChorleiterInnen kennen das: Der Chor wird älter, der Chorklang unsauberer und der Wunsch, etwas zu verändern, immer stärker. Doch was tun? Müssen ältere SängerInnen zwangsläufig den Chor verlassen, wenn sich ihre Stimme wandelt? Als Teil des menschlichen Körpers verändert sich auch die Stimme ständig. Manche erleben mit der Zeit, dass Singen nicht mehr so leicht funktioniert wie früher, dass sich die Stimme manchmal eng, klein oder rau anfühlt, und dass Höhe und Tiefe verloren gehen. Dabei ist es bitter und oftmals unnötig, dass SängerInnen aufgrund solcher Erfahrungen den Chor verlassen müssen. Gute und regelmäßige chorische Stimmbildung kann gerade älteren SängerInnen die Chance bieten, ihre Stimmen weiterzuentwickeln. Dadurch können sie neue Höhe und Tiefe gewinnen und somit den Verbleib im Chor auf Jahre hin sichern. Das Stimmbildungsprogramm „Schöner Singen“, das in diesem Workshop vorgestellt wird, ist leicht verständlich und lässt sich hervorragend in großen Gruppen umsetzen. Denn reife Stimmen können wunderbar klingen!

Dozent/en

  • Christiane Hrasky

    Christiane Hrasky ist Landeskantorin der Nordkirche und dort für das Chorsingen in allen Altersstufen, Stimmbildung, Ausbildung und Notenpublikationen zuständig. Sie leitet den Franz-Schubert-Chor Hamburg und vocanti – das Hamburger Kammerchor-Projekt. Das Gestalten in interdisziplinären Zusammenhängen, die Entwicklung unkonventioneller Programme und intensive Stimmbildung bilden dabei den Schwerpunkt ihrer Chorarbeit. 2014 bis 2016 war sie Lehrbeauftragte für Chorleitung, Kinderchorleitung und chorische Stimmbildung an der Hochschule für Künste Bremen. Im Wintersemester 2016/17 übernahm sie die Vertretung für Prof. Anne Kohler an der Hochschule für Musik Detmold. 2015 bis 2018 war Christiane Hrasky Landeskantorin des Evangelischen Chorverbands Niedersachsen-Bremen.

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.