Reading Session

Inspirationen für ein etwas anderes Beethoven-Chorkonzert

13. September 2019, 9:00 bis 10:30 Uhr

Hannover Congress Centrum | Raum 12/14

(Whd. am 14.9. | 9 Uhr)

Für ein etwas anderes, überraschendes Beethoven-Konzert – noch dazu eines, das mit überschaubarem Aufwand realisierbar ist – bietet das „Chorbuch Beethoven“ zahlreiche Ideen. Im Workshop präsentiert Herausgeber Jan Schumacher einige Schmankerl. Neben wenig bekannten frühen A-cappella-Werken sowie Klavierfassungen aus dem chorsinfonischen Repertoire stellt er unter anderem viele reizvolle Bearbeitungen Beethoven’scher Musik vor. Denn schon zu Lebzeiten wurde Beethoven so verehrt, dass Zeitgenossen seine Musik, zumeist die bekannten Instrumentalwerke, für Chor arrangierten. Auch nachfolgende Komponistengenerationen ließen sich bis heute von seinem Œuvre inspirieren. Wie wäre es also zum Beispiel mit einer Chorbearbeitung der "Mondscheinsonate" oder der 7. Symphonie? Jan Schumacher lädt dazu ein, diesen unverzichtbaren Fundus für das Jubiläumsjahr 2020 kennenzulernen!

 

In Kooperation mit dem Carus-Verlag.

 

 

 

 

Dozent/en

  • Jan Schumacher

    Jan Schumacher ist Universitätsmusikdirektor der Goethe-Universität Frankfurt am Main und Dirigent der Camerata Musica Limburg sowie des Chores der Technischen Universität Darmstadt. Bis 2016 war er Professor für Chorleitung an der Hochschule für Kirchenmusik in Rottenburg. Nach dem Studium der Schulmusik und der Germanistik in Mainz studierte Jan Schumacher Chordirigieren bei Wolfgang Schäfer in Frankfurt. Mit seinen Chören erarbeitet er ein breites Repertoire von Gregorianik bis zu Uraufführungen und Jazz, von sinfonischem Orchester über Big Band bis hin zu vokaler und elektronischer Improvisation. Er ist Herausgeber verschiedener Chorbücher und Vizepräsident und Vorsitzender der Musikkommission der European Choral Association – Europa Cantat.

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.