Workshop

Klingendes Abendgebet: Neues Chorheft für Abendlob/Vesper/Evensong

12. September 2019, 16:30 bis 18:00 Uhr

Hannover Congress Centrum | Raum 21

Liturgische Chormusik zur Feier eines abendlichen Gottesdienstes ist schwerpunktmäßig geprägt vom Psalmengesang. Die besondere Herausforderung für sowohl ChorsängerInnen als auch ChorleiterInnen besteht im gemeinsamen sinngliedernden Textvortrag ohne festes Metrum. Die unterschiedliche Stilistik der Vertonungen, angefangen bei den Alten Meistern und Kompositionen aus dem anglikanischen Raum über Stücke von Joseph Gelineau und neue Modelle von Christian Dostal bis hin zu Werken von Melanie Jäger-Waldau und Markus Eham, erfordert einen sensiblen Umgang mit Sprache und Chorklang und soll im Workshop näher beleuchtet werden. Der Kurs richtet sich im Besonderen an ChorleiterInnen, KirchenmusikerInnen und KomponistInnen.

 

In Kooperation mit dem Allgemeinen Cäcilien-Verband.

 

 

 

Dozent/en

  • Mechthild Bitsch-Molitor

    Mechthild Bitsch-Molitor studierte Theologie und Schulmusik mit dem Abschluss Lehramt an Gymnasien sowie Kirchenmusik (A-Examen) in Mainz. Seit 1990 ist sie im Bistum Mainz vor allem in der liturgie-musikalischen Ausbildung der pastoralen Berufe tätig. Seit einigen Jahren ist sie auch als Regionalkantorin für die Aus- und Fortbildung der nebenamtlichen KirchenmusikerInnen im Dekanat Mainz-Stadt zuständig. Darüber hinaus wirkte sie bei der Erarbeitung des Mainzer Eigenteils des „Gotteslob“ mit.

  • Melanie Jäger-Waldau

    Melanie Jäger-Waldau ist seit 1995 Münsterkantorin am Überlinger Münster und wirkt dort als Organistin und Chorleiterin (Münsterchor, Kammerchor, Vokalensemble und Jugendkantorei mit fünf Chorgruppen) sowie als Dirigentin und Künstlerische Leiterin der Überlinger Münsterkonzerte. Sie studierte an der Hochschule für Musik und Theater München Kirchenmusik sowie das Konzertfach Orgel bei Franz Lehrndorfer. Meisterkurse für Orgel und Chorleitung absolvierte sie bei Daniel Roth, Luigi Ferdinando Tagliavini, Helmuth Rilling, Frieder Bernius und Eric Ericson. Seit 2016 leitet sie den Diözesanverband Pueri Cantores Freiburg und ist als Jurorin und Dozentin tätig. Darüber hinaus ist sie Mitglied der Redaktionsgruppen „Freiburger Kinderchorbuch 2“ und „Tagzeitenliturgien zum Neuen Gotteslob“.

  • Godehard Weithoff

    Godehard Weithoff (*1960) wuchs in Neumünster (Schleswig-Holstein) auf und absolvierte ein Kirchenmusikstudium an der Musikhochschule Lübeck und ein Cembalostudium an der Hochschule für Musik Freiburg. Von 1992 bis 2012 war er Bezirkskantor der Erzdiözese Freiburg mit Dienstsitz in Eberbach sowie als Erzbischöflicher Orgelinspektor tätig. Zwischen 1993 und 2012 war er Geschäftsführer des Diözesanverbandes der Kirchenmusiker in der Erzdiözese Freiburg. Seit September 2012 ist Godehard Weithoff Leiter des Amtes für Kirchenmusik in Freiburg und seit Januar 2014 Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Ämter/Referate für Kirchenmusik der deutschen Diözesen.

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.