Workshop

Odi et Amo 2.0 – Oratorium für Knabenchor und Rockband von Uģis Prauliņš

14. September 2019, 9:00 bis 10:30 Uhr

Hannover Congress Centrum | Raum 8/10

„Odi et Amo 2.0“ ist ein Oratorium für Knabenchor, Rockband und Solisten, geschrieben von dem lettischen Komponisten Uģis Prauliņš. Die ursprüngliche Fassung entstand bereits Ende der 90er Jahre und wurde von dem Knabenchor am Rigaer Dom aufgenommen. 2017/18 folgte die 2.0-Version mit modernisierten Sounds sowie Erweiterung in mehrfacher Hinsicht: Zum einen komponierte Uģis Prauliņš zusätzliche Sätze, zum anderen kamen zu der ehemals sechsköpfigen Band mit Anna Maria Hefele (Obertongesang und diverse Instrumente), Indra Tedjasukmana (Beatboxing) und Stefan Kuchel (Saxophon und EWI) weitere Musiker hinzu. In dieser Form wurde das Oratorium 2018 für das Label Rondeau auf CD produziert und wird nun in kompletter Besetzung in Hannover präsentiert. In diesem Workshop sprechen Komponist Uģis Prauliņš, der Leiter der Produktion Hans-Joachim Lustig sowie Thomas Werner vom Label Rondeau über das Werk und seine Entstehungsgeschichte sowie aufführungspraktische Fragen, Aspekte zur CD-Produktion und mehr.

Dozent/en

  • Hans-Joachim Lustig

    Hans-Joachim Lustig ist Leiter der Chorknaben Uetersen und des Kammerchores I Vocalisti. Er hat an der Musikhochschule Lübeck Schulmusik studiert und lebt als freiberuflicher Chorleiter in Norddeutschland. Hans-Joachim Lustig leitet national und international Chor- und Chorleitungsseminare, hat mit seinen Chören zahlreiche Preise bei renommierten Chorwettbewerben erzielen können und führt mit seinen Ensembles eine große Bandbreite an Chorliteratur auf.

  • Uģis Prauliņš

    Uģis Prauliņš wurde in Lettland geboren. Schon früh kam er als Sänger des Knabenchores des Doms zu Riga mit unterschiedlichen Formen klassischer Musik in Kontakt, interessierte sich dann zunehmend für das Genre der Folk-, Rock- und Jazzmusik. Später erhielt er mehrere Echos und zwei Grammy-Nominierungen im Bereich der zeitgenössischen Chormusik für „The Nightingale“, eine Komposition für Blockflöte und 20-stimmigen Chor.

  • Thomas Werner

    Nach seiner kaufmännischen Ausbildung leitete Thomas Werner die Hi-Fi-Abteilung eines großen Marktes für Unterhaltungselektronik und absolvierte nebenher ein BWL-Studium. Schon seit mehreren Jahren ist Thomas Werner selbstständiger Kunsthändler mit eigener Galerie. Er ist auch selbst künstlerisch tätig und gestaltet CD-Cover, Anzeigen und Plakate für verschiedene Anlässe. Für das Label Rondeau Production war er längere Zeit freiberuflich tätig und ist seit 2017 festes Teammitglied im Bereich Marketing, CD-Absatz und Vertrieb im In- und Ausland. Zu seinen Aufgaben gehören die Präsentation auf Messen und Events, die Booklet-Redaktion, Textsatz, Grafik und Design, Öffentlichkeitsarbeit sowie die Betreuung der Präsenzen im Internet und den sozialen Medien.

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.