Workshop

Neue Vokalmusik für einen europäischen Dialog: Welchen Beitrag kann Kunstmusik leisten?

14. September 2019, 11:30 bis 13:00 Uhr

Hannover Congress Centrum | Raum 8/10

AuditivVokal Dresden hat in Zusammenarbeit mit HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste, der Sächsischen Akademie der Künste und der Dresdner Philharmonie sieben Kompositionsaufträge an nationale und internationale KomponistInnen vergeben, die sich mit gesellschaftlichen sowie soziologischen Themen befassen und zu einer ganzheitlichen ästhetischen Auseinandersetzung mit dem Thema „Musik – Demokratie – Europa“ anregen wollen. Der Workshop auf der chor.com stellt die Werke vor und lädt ein, sich über die Möglichkeiten und Grenzen der Verbindung von Wissenschaft und Kunstmusik auszutauschen. Seit mehreren Jahren lotet AuditivVokal Dresden erfolgreich die Möglichkeiten neuer und neuester Ensemblemusik aus. Der Künstlerische Leiter Olaf Katzer und die SängerInnen des Ensembles stellen in diesem Workshop insbesondere die Vermittlung zeitgenössischer Vokalmusik ins Zentrum und möchten für zeitgenössische Chorliteratur begeistern.

Dozent/en

  • Olaf Katzer

    Olaf Katzer (*1980 in Mettmann im Rheinland) gründete bereits zu Studienzeiten das Ensemble AuditivVokal Dresden, mit dem er über 80 Uraufführungen, Gastspiele bei zahlreichen Festivals und Radioaufnahmen bei MDR, Deutschlandradio, Deutschlandfunk und Radio Suisse Romande absolvierte. Darüber hinaus hat er bereits mit Klangkörpern wie dem RIAS Kammerchor, dem SWR Vokalensemble Stuttgart, dem MDR-Rundfunkchor und dem Dresdner Kammerchor zusammengearbeitet. Seit 2011 ist er als Dozent für Chordirigieren und seit 2015 in Funktion des Vertretungsprofessors für Chordirigieren an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden tätig.

Ensemble/s

  • AuditivVokal Dresden

    AuditivVokal Dresden wurde 2007 von Olaf Katzer gegründet und avancierte innerhalb weniger Jahre zu einem der profiliertesten Vokalensembles der Gegenwartsmusik. Dies belegen über 80 Ur- und Erstaufführungen, Gastspiele bei zahlreichen Festivals und Rundfunkaufnahmen. Ein Schwerpunkt des Ensembles liegt auf der Stimmforschung sowie der Suche nach neuartigen Kontexten durch Verknüpfungen von Wissenschaft, Politik und Kunst. Das Wirken von AuditivVokal Dresden wird seit 2017 im Rahmen der Neuen Dresdner Vokalschule, kooperatives Dokumentationszentrum zum gegenwärtigen Chor- und Vokalmusikschaffen, mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden dokumentiert.

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.