Reading Session

La voz latina: Chormusik aus Lateinamerika

14. September 2019, 16:30 bis 18:00 Uhr

Hannover Congress Centrum | Raum 12/14

Im Zentrum dieser Reading Session steht der zweite Band der Sammlung „La voz latina“ mit mitreißenden Chorsätzen aus Argentinien, Chile, Uruguay, Bolivien und Peru. Die bunte Vielfalt an landestypischen Rhythmen und Melodien spiegelt die einzigartige Lebensfreude des lateinamerikanischen Kontinents wider – von traditionellen Tanzgattungen wie Carnavalito oder Candombe bis hin zu modernen argentinischen Tangoadaptationen. Werkeinführungen, Übersetzungen der Liedtexte und Aussprachehilfen ermöglichen es, ganz in die Musik einzutauchen, und bereichern so jedes Chorkonzert. In der Sammlung findet sich vorwiegend weltliches Repertoire, enthalten sind aber auch Titel mit speziell weihnachtlichen Inhalten. Die Stücke bewegen sich im Bereich eines leichten bis gehobenen Schwierigkeitsgrades. Zusätzlich zu den Werkeinführungen und Übersetzungen der Liedtexte sind Audio-Aufnahmen der gesprochenen Liedtexte und Hörbeispiele zu den Stücken online verfügbar.

 

In Kooperation mit C. F. Peters.

 

 

 

 

Dozent/en

  • Jan Schumacher

    Jan Schumacher ist Universitätsmusikdirektor der Goethe-Universität Frankfurt am Main und Dirigent der Camerata Musica Limburg sowie des Chores der Technischen Universität Darmstadt. Bis 2016 war er Professor für Chorleitung an der Hochschule für Kirchenmusik in Rottenburg. Nach dem Studium der Schulmusik und der Germanistik in Mainz studierte Jan Schumacher Chordirigieren bei Wolfgang Schäfer in Frankfurt. Mit seinen Chören erarbeitet er ein breites Repertoire von Gregorianik bis zu Uraufführungen und Jazz, von sinfonischem Orchester über Big Band bis hin zu vokaler und elektronischer Improvisation. Er ist Herausgeber verschiedener Chorbücher und Vizepräsident und Vorsitzender der Musikkommission der European Choral Association – Europa Cantat.

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.