Workshop

Shanties – Arbeits- und Freizeitlieder auf den Tiefwasserseglern des 18. und 19. Jahrhunderts

15. September 2019, 11:30 bis 13:00 Uhr

Hannover Congress Centrum | Raum 8/10

(Wdh. vom 13.9. | 14 Uhr)

Ziel dieses Workshops ist es, den TeilnehmerInnen die besondere Musikart der historischen, maritimen Lieder der Seeleute auf den Tiefwasserseglern im 18. und 19. Jahrhundert näher zu bringen. Neben einer theoretischen Vorstellung und Erläuterung der verschiedenen Arten der Freizeit- und Arbeitslieder steht die musikalische Präsentation verschiedener typischer Songs im Vordergrund. Dazu gehört auch die Erarbeitung einiger Lieder für den chorischen Verbund.

 

In Kooperation mit dem Fachverband Shantychöre Deutschland.

 

 

Dozent/en

  • Klaus Majchrzak

    Klaus Majchrzak fuhr zehn Jahre als Matrose zur See und beschäftigt sich seit mittlerweile 30 Jahren mit der Kultur der Sea Shantys und der dazugehörigen Decksarbeit – einschließlich intensiven Studiums antiquarischer Shanty-Kollektionen und -Fachbüchern. Aus der englischen Fachliteratur übersetzte er mehrere Werke über Takelage und Decksarbeit. Darüber hinaus ist er Mitglied im Shanty-Chor Oldenburg und singt in einer A-cappella-Shantycrew.

Ensemble/s

  • Crossjack Shanty Singers

    Crossjack Shanty Singers nennt sich die sechs Mann starke Gruppe von Sängern traditioneller Shanties. Der Name leitet sich dabei von der englischen Bezeichnung des Besanstagsegels ab, welches stehen blieb, wenn der Besan bei schwerem Wetter schon eingeholt war. Das Ensemble singt möglichst authentisch originale Shanties aus dem 18. und 19. Jahrhundert, das bedeutet: ohne instrumentale Begleitung, in der jeweiligen Originalsprache und im passenden Arbeitstempo. Gerne werden auch Erklärungen zur jeweiligen Arbeit und zur Quelle von Melodie und Text eingeflochten. Auch die Besetzung mit sechs Sängern ist bewusst festgelegt und historisch begründet, denn auf den alten frachttragenden Tiefwasserseglern waren ebenfalls selten mehr als sechs Mann an einer Leine.

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.