Workshop

Legale Droge Barbershop – wenn Obertöne süchtig machen

15. September 2019, 14:00 bis 15:30 Uhr

Hannover Congress Centrum | Raum 7/9

In diesem hoch-interaktiven Mitmachworkshop entführen Thorsten Engels und Dominik Schaller in eine Welt voller Obertöne, „expanded Sounds“ und eng gesetzter A-cappella-Musik. Unterstützt werden sie von SomeSing, den aktuellen deutschen Meistern im Barbershop-Quartett-Gesang. Neben ein paar Live- und Videobeispielen geht es vor allem darum, schnell ins Singen und Ausprobieren dieser besonderen Musikrichtung zu kommen. Mit sogenannten „Tags“, den erweiterten Schlusskadenzen von Liedern, können sehr schnell vierstimmige Klangerlebnisse geschaffen werden. An „Polecats“, traditionell arrangierten kurzen Barbershopstücken, werden die Charakteristika des Musikstils erarbeitet und der Reiz der engen Harmonien erlebbar gemacht. Diese Stücke sind rechtefrei und können direkt ins eigene Ensemble mitgenommen werden. Der Performanceaspekt kommt auch nicht zu kurz, die Grundregel im Barbershop ist: „Sing a song from the heart“. Aber Vorsicht: Bereits der Erstkonsum von Barbershop kann süchtig machen.

 

In Kooperation mit BinG! Barbershop in Germany e. V.

 

 

 

 

Dozent/en

  • Thorsten Engels

    Den Schauspieler Thorsten Engels zog es bereits zu Schulzeiten auf die Bühne. Zunächst im Chor, später als Frontsänger einer Big Band und im eigenen A-cappella-Ensemble. Nach dem Abschluss an der Theaterschule Aachen spielte er an verschiedenen Häusern, zuletzt als Schauspieler, Sänger und musikalischer Leiter am Landestheater Dinkelsbühl. Parallel dazu fand er seine Erfüllung im Barbershopgesang: Sein Barbershopquartett SomeSing gewann zuletzt die Deutschen Barbershopmeisterschaften in München. Seit 2015 singt und arrangiert er hauptberuflich in der Vokalband Delta Q. Daneben macht er viel Barbershop, coacht Gesangsgruppen in ganz Deutschland und arrangiert A-cappella-Musik. Thorsten Engels lebt mit seiner Frau Jules und Katze Rumpel in Leipzig.

  • Dominik Schaller

    Dominik Schaller (*1985 in Augsburg) wurde vor zehn Jahren mit dem Barbershop-Virus infiziert und widmet seitdem jede freie Minute der A-cappella-Musik. Er leitet den Barbershop-Männerchor Herrenbesuch in München und den Jugendchor des deutschen Barbershop-Verbands BinG!. Außerdem singt er Bass beim amtierenden deutschen Quartettmeister SomeSing, die letztes Jahr ihre erste CD aufgenommen haben. Wenn Dominik Schaller nicht gerade singt oder dirigiert, gibt er Kurse im Barbershop-Gesang, coacht Gesangsgruppen im ganzen Land und lässt sich an der Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel zum Jazz- und Popchorleiter weiterbilden. Dominik Schaller lebt mit seiner ebenfalls Barbershop-verrückten Frau Conny in München und arbeitet dort als Berater für Softwareentwicklung.

Ensemble/s

  • SomeSing

    SomeSing sind ein gemischtes Barbershop-Quartett aus München und Leipzig. Durch das berühmt-berüchtigte Tag-Singen zusammengekommen, wird keine Gelegenheit ausgelassen, spontan „Akkorde zu ringen“, gerne auch mit Freiwilligen auf der chor.com frei nach dem Motto: „Let’s sing something“ – mit deutschem Akzent ausgesprochen. Die Stimmverteilung ist weltweit einzigartig: Bass und Tenor werden von den Männern gesungen, die Mittelstimmen übernehmen die Damen. SomeSing sind amtierende deutsche Meister im Barbershop-Quartett-Gesang. 2018 haben sie ihre erste CD aufgenommen. SomeSing ist Mitglied im deutschen Barbershop-Verband BinG!

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.