Workshop

Improvisierte Mehrstimmigkeit im Chor und Klassenverband

15. September 2019, 14:00 bis 15:30 Uhr

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover | E45

(Wdh. vom 15.9. | 11.30 Uhr)

Das neue Liederbuch „Schnick Schnack Schnuck“ soll dazu ermutigen, nicht nur im Schulchor, sondern auch im Klassenverband in improvisierter Mehrstimmigkeit zu singen. Stilistisch sind viele der Lieder an populärer Musik orientiert. Zusätzlich zum Notentext zeigt eine dazugehörige CD, wie die Lieder klingen sollen. Die meisten sind mit einfachen Möglichkeiten auch für das improvisierte mehrstimmige Singen mit Kindern geeignet. Die Songtexte sind voller Lautmalerei, Poesie und Blödsinn und nehmen die Kinder gleichzeitig mit ihren Fragen und Gefühlen ernst. So werden auch problematische Themen kindgerecht erzählt und das Singen bzw. Sprechen darüber ermöglicht. In dem Kurs werden einige Lieder vorgestellt und einfache Einstiege in die Mehrstimmigkeit erprobt. Dabei verlagert sich die Chorleitung vom Dirigat zur melodischen Inspiration und zur akkordisch-rhythmischen Begleitung. Die Leitung wird dadurch aber nicht etwa unwichtiger. Ganz im Gegenteil bestimmt sie nicht mehr nur, wie gesungen wird, sondern inspiriert alle Chormitglieder auch immer wieder neu, was gesungen werden kann.

 

In Kooperation mit Schott Music.

 

 

Dozent/en

  • Jürgen Terhag

    Jürgen Terhag ist Professor für Musikpädagogik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und als Musikpädagoge, Musiker und Komponist aktiv. Er ist Ehrenpräsident im Bundesverband Musikunterricht e. V., Gründer und Leiter des Schwullesbischen Chor Köln sowie Vorsitzender im Kölner Regionalausschuss von Jugend musiziert.

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.