TICKETS
Konzert
Bach in (E)Motion – Motetten und Tanz
27.09.2024  | 22:00 Uhr
Galerie Herrenhausen

Landesjugendchor Sachsen
Instrumentalist:innen aus den sächsischen Musikschulen, Musikhochschulen und Jugendorchestern
Leitung: Ron-Dirk Entleutner
Tanz: Eva Thielken, Marlen Schumann, Rodolfo Pfitscher da Silva
Choreografie: Irina Pauls

Bachs Motetten gehören zu den Meilensteinen der mitteldeutschen Chorliteratur. Sie sind hochkomplexe Trauer- und Huldigungsmusiken, vielfältig und farbenreich, anspruchsvoll in Ton und Sprache. Der Landesjugendchor Sachsen hat sich der Herausforderung gestellt, sich mit dieser intensiven Musik des Hochbarock auseinanderzusetzen und entwickelte das Konzept „Bach in (E)Motion“. Gemeinsam mit der Leipziger Choreografin Irina Pauls macht der Chor die Motetten in einer dreidimensionalen Aufführung auf der Bühne erlebbar. Der Tanz soll die Musik verstärken, verständlicher machen und inhaltliche Brücken bauen. Er interpretiert neu und nutzt Zusammenhänge und Gegensätze, um ein großes Gesamtkunstwerk entstehen zu lassen.

In Kooperation mit dem Sächsischen Chorverband.

Mit freundlicher Unterstützung der Hanns-Lilje-Stiftung. 

Programm:

Johann Sebastian Bach (1685-1750):

Singet dem Herrn ein neues Lied (BWV 225)
Der Geist hilft unser Schwachheit auf (BWV 226)
Jesu, meine Freude (BWV 227)
Fürchte dich nicht, ich bin bei dir (BWV 228)
Komm, Jesu, komm (BWV 229)
Lobet den Herrn alle Heiden (BWV 230)

Dauer: ca. 70 min

TICKETS FÜR DIESE VERANSTALTUNG

Konzertkarten: 28 Euro | erm. 18 Euro

Für Fachteilnehmer:innen ist der Eintritt zu den Konzerten (vorbehaltlich verfügbarer Plätze und nach vorheriger Buchung) im Gesamtticket enthalten, nicht jedoch in den Tagestickets. Zur Anmeldung und den Ticketkonditionen für Fachteilnehmer:innen gelangen Sie hier



MITWIRKENDE

Der Landesjugendchor Sachsen vereint unter dem Dach des Sächsischen Chorverbandes junge, musikbegeisterte Sänger:innen im Alter von 15 und 27 Jahren aus allen Teilen Sachsens. Große dynamische und musikalische Bandbreite, ein abwechslungsreiches Repertoire sowie – so die Presse – „einzigartiger, unverwechselbarer Klangsinn“ sind Markenzeichen des Auswahl-Ensembles. Eine Projektphase im Jahr widmet der Landesjugendchor chorsinfonischen Werken, die mit Kooperationspartnern aus ganz Sachsen realisiert werden. Konzertreisen ins In- und Ausland ergänzen das Spektrum des noch jungen Chores. Der Landesjugendchor versteht sich als ein Botschafter des gemeinschaftlichen Singens und repräsentiert dies in Konzerten und auf Festivals. Seit 2015 liegt die musikalische Leitung in den Händen von Ron-Dirk Entleutner. 

Tief in der Musiktradition seiner Heimatstadt verwurzelt, zählt der ehemalige Thomaner Ron-Dirk Entleutner zu den interessantesten Dirigenten-Persönlichkeiten Leipzigs. Bereits während seines Studiums an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“, gründete er das Ensemble amici musicae, Chor & Orchester, Leipzig, mit dem er bis heute erfolgreich im In- und Ausland konzertiert. Zwei Schwerpunkte bestimmen sein musikalisches Schaffen: das Werk Johann Sebastian Bachs und selten aufgeführte Chorsinfonik. Seit 2000 leitet er erfolgreich das mehrfach ausgezeichnete Jugendsinfonieorchester Leipzig. 2007 wurde er als Universitätsmusikdirektor nach Koblenz berufen und seit dem Sommer 2015 leitet er den Landesjugendchor Sachsen.