TICKETS
Konzert
Einfach schön! Volkslieder zum Mitsingen und Zuhören
26.09.2024  | 22:00 Uhr
Christuskirche

Rundfunk-Jugendchor Wernigerode
Leitung: Robert Göstl

Das (deutsche) Volkslied gehört zur DNA des Rundfunk-Jugendchores Wernigerode – daran will auch sein seit 2021 amtierender Leiter Robert Göstl nichts ändern. Der Titel dieses chor.com-Konzerts entstammt einer Chat-Umfrage am Landesgymnasium für Musik Wernigerode, der Heimat des Rundfunk-Jugendchores. Die Frage: „Wie findest du die Tradition der Volksliedpflege bei uns an der Schule?“ Die Antwort eines Schülers des neunten Jahrgangs: „Einfach schön!“ Wer also die Melodien bekannter und weniger bekannter Lieder einstimmig mit dem Chor mitsingen, vielleicht auch einen Satz spontan improvisieren oder schlichten wie farbenreicheren Sätzen einfach nur lauschen möchte, ist hier genau richtig. Ob und wie das gelingt, wird in Anlehnung an den Konzerttitel „einfach spannend“!

Programm:

Friedrich Silcher (1789-1860), Thomas Gabriel (*1957): Ännchen von Tharau
Volker Nies (Satz): Die Gedanken sind frei
Johann Sebastian Bach (1685-1750): Nun ruhen alle Wälder
Adolf Seifert (1902-1945): Der Mond ist aufgegangen
Friedrich Silcher: Am Brunnen vor dem Tore
Carl Thiel (Satz) (1862-1939): Horch, was kommt von draußen rein
Max Reger (1873-1916): In einem kühlen Grunde
Friedrich Silcher: Ich weiß nicht, was soll es bedeuten
Franz Lehrndorfer (Satz) (1928-2013): Wenn ich ein Vöglein wär
Michael Jäckel (*1966): Ade zur guten Nacht 
und weitere Lieder zum Mitsingen

Dauer: ca. 60 min

TICKETS FÜR DIESE VERANSTALTUNG

Konzertkarten: 22 Euro | erm. 12 Euro

Für Fachteilnehmer:innen ist der Eintritt zu den Konzerten (vorbehaltlich verfügbarer Plätze und nach vorheriger Buchung) im Gesamtticket enthalten, nicht jedoch in den Tagestickets. Zur Anmeldung und den Ticketkonditionen für Fachteilnehmer:innen gelangen Sie hier



MITWIRKENDE

Der Rundfunk-Jugendchor Wernigerode (RJC) gehört zur Spitze der gemischten Jugendchöre in Deutschland und besteht aus Schüler:innen der 11. und 12. Klassen des Landesgymnasiums für Musik Wernigerode, einer vor kurzem vom Focus ausgezeichneten Internatsschule. Zusätzlich zur allgemeinen Hochschulreife erhalten die jungen Menschen hier eine musikalische Spezialausbildung mit Fokus auf Chorgesang. Seit 2021 wird der RJC von Robert Göstl geleitet, der das breite Repertoire pflegt und erweitert. Den Jugendlichen wird durch innovative Konzertformate sowie Kooperationen mit hochrangigen Ensembles neben großer Musizierfreude auch ein Einblick in die internationale musikalische Szene vermittelt. Der RJC unternimmt regelmäßig Konzert- und Begegnungsreisen, u.a. zuletzt nach Japan (2023) auf Initiative von Bundespräsident a.D. Christian Wulff. 

Nach dem Studium war Robert Göstl beruflich Leiter mehrerer Chöre und Lehrbeauftragter an den Musikhochschulen in Regensburg und Würzburg. 2008 wurde er Professor für Kinderchorleitung, später auch für Chorleitung an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. Er leitete mehrere Jahre den Deutschen Jugendkammerchor sowie im Team mit Erik Sohn den Landesjugendchor NRW. Als Gastdirigent und Referent zum Thema Chorleitung trat Robert Göstl in vielen Ländern Europas und Südamerikas sowie den USA, Japan und in China auf. Neben den Themen Stimme und Chor geht es ihm vor allem um die Potential-Entfaltung und um den persönlichkeitsbildenden Aspekt musikalischer Bildung. Sein Buch „Faszination Kinderchor“ (ConBrio) erhielt den Medienpreis der BMU.