Vortrag
Lichtstücke
26.09.2024  | 17:00 Uhr
Hannover Congress Centrum | Raum 12/14

Themenschwerpunkte:
Zeitgenössische Musik
 |
Digitales
 |
Musikvermittlung
 |
Fokus "Auf-/Umbrüche"
 |

Moderne Kunst ist heute zu einem großen Anteil multimedial. Die neue Chormusik hat daran bisher einen geringen Anteil. Hier wird nicht nur eine künstlerische Dimension verschenkt, sondern auch die Möglichkeit, ein Publikum jenseits derer anzusprechen, die gezielt nach Chormusik suchen. Der via-nova-chor München hat in Zusammenarbeit mit dem Studiengang Kunst und Medien der LMU München und dem Studiengang Screen Based Media der Berliner Hochschule für Technik zwei Videos zu Werken von Michael Ostrzyga und Oliver Korte in Auftrag gegeben. Die Inspiration für die Visualisierung entstand dabei aus der Auseinandersetzung mit und dem Erleben der Musik. In ihrem Vortrag stellt Kerstin Behnke das Projekt vor und spricht mit den Film-Teams, Komponist:innen, Chormitgliedern und Dozent:innen. Im Anschluss finden die Filmpremieren statt, bei denen das Film-Team anwesend sein und Fragen beantworten wird. Die Videos werden nach der Veranstaltung auf der chor.com Website verfügbar sein. 



MITWIRKENDE

Kerstin Behnke ist Professorin für Chor- und Ensembleleitung an der Musikhochschule Franz Liszt Weimar. Vor ihrem Ruf lehrte sie vier Jahre Chorleitung an der Musikhochschule Lübeck. Sie studierte Orchesterdirigieren an der Universität der Künste, Berlin bei Prof. Mathias Husmann und zuvor an der Musikhochschule ihrer Heimatstadt Hamburg Schulmusik. Kerstin Behnke ist seit 2017 künstlerische Leiterin des via-nova-chors München, der 2023 mit dem Bayerischen Staatspreis für Musik ausgezeichnet wurde. Sie entwickelt mit ihren Ensembles neue, oft intermediale Konzertkonzepte und initiiert zahlreiche Kompositionsaufträge.