TICKETS
Konzert
Zurück in die Zukunft: Männerchormusik von gestern, heute und morgen
27.09.2024  | 19:30 Uhr
Galerie Herrenhausen

Neuer Männerchor Berlin
Leitung: Adrian Emans

Der Neue Männerchor Berlin beweist in diesem Konzert, dass es sich lohnt, die Tradition des Männerchorgesangs weiter in die Zukunft zu tragen. Der Chor führt das Publikum einmal quer von der Gegenwart bis ins vorletzte Jahrhundert: Im Programm erklingen neben „Klassikern“ der Männerchorliteratur aus den verschiedenen Epochen auch neuere, unbekanntere Stücke. Zu hören sind geistliche wie weltliche Werke von Silcher, Mendelssohn, Lissmann, Schronen und anderen. Die Zuhörer:innen erleben ein Konzert im „Flow“, in dem die Einzelbeiträge teilweise mit fließenden Übergängen musikalisch miteinander verbunden werden. Durch den Wechsel von Choraufstellungen und durch die Variation der Ensembleformationen entsteht eine Chorinszenierung im und mit dem Raum. Das Publikum wird an einzelnen Stellen zum Mitsingen angeregt.

Programm:

Maarten van Ingelgem (*1976): Magnolie
Alwin M. Schronen (*1965): Es geht eine dunkle Wolk herein
Alwin M. Schronen: Ich ging durch einen grasgrünen Wald
Willy Richter (1914-1984): The Creation
Robert Pracht (1878-1961): Das Morgenrot
Kurt Lissmann (1902-1983): Aus der Traube in die Tonne
Carl Reinecke (1824-1910): Aus dem Schenkenbuche
Robert Schumann (1810-1856): Der Eidgenossen Nachtwache (Nr. 1 aus: Drei Lieder für Männerchor)
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847): Trinklied (Nr. 3 aus: 4 Lieder), Der Jäger Abschied (Nr. 2 aus: Sechs Lieder)
Franz Schubert (1797-1828): Ein jugendlicher Maienschwung
Friedrich Silcher (1789-1860): Am Brunnen vor dem Tore, Untreue/In einem kühlen Grunde

Dauer: ca. 60 min

TICKETS FÜR DIESE VERANSTALTUNG

Konzertkarten: 22 Euro | erm. 12 Euro

Für Fachteilnehmer:innen ist der Eintritt zu den Konzerten (vorbehaltlich verfügbarer Plätze und nach vorheriger Buchung) im Gesamtticket enthalten, nicht jedoch in den Tagestickets. Zur Anmeldung und den Ticketkonditionen für Fachteilnehmer:innen gelangen Sie hier



MITWIRKENDE

Der Neue Männerchor Berlin ist ein junger und dynamischer Männerchor. Das Ensemble wurde 2019 gegründet und hat seitdem eine Reihe spannender Projekte umgesetzt, darunter Konzerte, Kooperationen mit renommierten Orchestern und Hörspielaufnahmen für den Deutschlandfunk Kultur. Im Mai 2022 gab der Neue Männerchor Berlin sein Debüt im Kammermusiksaal der Philharmonie im Rahmen der Sonntagskonzertreihe des Chorverbandes Berlin. 2022 erreichte der Chor beim Berliner Chortreff einen „hervorragenden Erfolg“ und erhielt mit 24,6 von 25 Punkten eine Weiterleitung zum Deutschen Chorwettbewerb in Hannover 2023. Dort erreichte der Chor einen „sehr guten Erfolg“ und einen 4. Platz an der Spitze der deutschen Chorszene.

Adrian Emans ist Gründer und musikalischer Leiter des Neuen Männerchores Berlin, des Neuen Kammerchores Berlin und des Charité Chores Berlin. Mit seinen Chören gewann er sowohl nationale als auch internationale Wettbewerbe und erhielt mehrfach Sonderpreise als bester Dirigent. Projekte und vergangene Anstellungen verbinden ihn mit dem Rundfunkchor Berlin, dem RIAS Kammerchor und der Education-Abteilung der Berliner Philharmoniker sowie mit dem Kinderchor der Staatsoper Unter den Linden. Konzertreisen führten ihn nach Australien, Südafrika, Griechenland, Italien, Luxemburg, Tschechien, Polen, Estland, Lettland und Österreich. Adrian Emans engagiert sich zudem als Vorsitzender des Musikausschusses im Chorverband Berlin.